Skip to main content

Über uns

ReiseZutaten für eine große, bunte und aufregende Welt

Menschen reisen, um sich daran zu erinnern, dass sie nicht alles wissen und dass die Welt größer, bunter und aufregender ist, als es anmuten mag.

Wir möchten Dinge entdecken, die uns in unserem alltäglichen Leben fehlen.

Eine zweiwöchige Reise verändert uns aber noch nicht in unserer Persönlichkeit. So etwas entwickelt sich sehr langsam und nur durch dauernde Übung. Häufig sind die gemachten Erfahrungen und Erlebnisse schnell wieder verblasst.

Es gilt also, die Erinnerung zu bewahren, um sie für die persönliche Weiterentwicklung langanhaltend nutzen zu können.

ReiseZutaten möchte mit Berichten von Reisebloggern, Reiseleitern und selbst Erlebtem dazu beitragen, dass du für dich erkennst, was du auf deiner Reise wirklich sehen, empfinden und erleben möchtest. Durch unsere Erfahrungen und Empfehlungen zu Reiseveranstaltern, Ausrüstungen, Zubehör, Literatur und Weblinks hast du die Möglichkeit, deine Reisevorbereitung optimal zu gestalten.

ReiseZutaten will mit den vielfältigen Artikeln über Land und Leute den Blick für dein Reiseziel schärfen. Und dir zeigen, dass es auch nicht schlimm ist, etwas „Wunderbares“ einmal nicht so wunderbar zu finden.

Denn was dem einen auf Reisen ein Traum, ist dem anderen ein Alptraum. Diese Unterschiede wollen wir mit ReiseZutaten zeigen. Mal staunend, mal euphorisch, mal abenteuerlich, mal frech, mal mit Humor.

Und immer mit unserem ganz eigenen Blickwinkel auf die Welt, ihre bezaubernden Landschaften und wunderbaren Menschen.

ReiseZutaten bietet dir vielerlei Impulse zu verträglichen und sanften Reiseerlebnissen. Berichte über Billigst-Pauschalreisen, die nur durch Ausbeutung von Mensch und Natur angeboten werden können, wirst du hier nicht finden.

Wir wollen, dass deine Reise nachhaltig in Erinnerung bleibt.

Apropos: Wie kann man eigentlich die Erfahrung einer Reise auf Dauer konservieren? Mit Fotos? Einem Video? Einem Blogpost? Einer Ansichtskarte? Oder ganz altmodisch mit einem Souvenir?

Oder nur dem guten Gefühl, das einem nach der Rückkehr innewohnt und einem bei jeder Erinnerung an gewisse Reiseerlebnisse einen wohligen Schauer über den Rücken laufen lässt?

Doch nun Schluss mit dem Philosophieren. Wir hoffen, dass unsere ReiseZutaten dir munden. Viel Freude beim Lesen!

 


 

Wer schreibt hier?

Uns Stefan

DSC_2852-1-sw

Mit „Uns Uwe“  (also der HSV-Fußballlegende Uwe Seeler) verbindet der Hamburger Stefan Eckhoff das WIR-Gefühl – hier bei ReiseZutaten genauso wie im wirklichen Leben. Er ist der Gründer von ReiseZutaten.de und liebt Herausforderungen jeder Art. Auch deshalb reist er am liebsten nach Afrika und staunt jedesmal wieder über die anderen Dimensionen dieses faszinierenden Kontinents, zu dem er eine tiefe innere Verbundenheit spürt.

Stefans Reiseart: Je individueller, desto besser. Und am besten ist immer seine Familie mit an Bord. Er mag nicht nur den stillen Beobachter beim wahllosen Sightseeing geben, sondern in die Kultur und Bräuche der Menschen vor Ort eintauchen. Deshalb ist für ihn der Kontakt mit den Einheimischen der wichtigste Grund, um auf Reisen zu gehen.


 

Uns Mischa

Mischa MiltenbergerMischa Miltenberger ist der Mann für Roadtrips, Europaexperte und begeisterter Camper. Nachdem er seinen Job als Tageszeitungsredakteur gekündigt hatte, nutzte er die neue Freiheit und bereiste 2014 allein mit seinem VW Bus „Dr. D“ in sechs Monaten 20 Länder.

Als Slow-Food-Anhänger treibt er sich gern stundenlang auf Märkten herum und würde am liebsten alles auf einmal probieren. Ansonsten hat er ein Faible für Skandinavien, Yoga und Meditation, ausgedehnte Strandspaziergänge, neue Sportarten (vor allem auf dem Wasser), Mountainbike-Touren und Lagerfeuer – am liebsten mit Gitarrenbegleitung. Mischa arbeitet als freier Journalist, Autor und Texter.

Über sein Leben vor und nach der großen Reise und den Mut zu Veränderungen schreibt er auf seinem Blog www.adios-angst.de

 


 

Uns Julia

Juia_Teufelsberg

Reisen und Schreiben sind die großen Leidenschaften von Julia Schattauer. Nach dem Studium der Kunstgeschichte machte sie ihre Hobbys zum Beruf und arbeitet nun als Autorin und Texterin. Als Kind bereiste sie mit ihrer Familie und dem Wohnwagen halb Europa, heute verschlägt es sie eher in exotische Gefilde wie Indien oder Malaysia. Ihre Erlebnisse schildert sie auf ihrem Blog Bezirzt oder berichtet für Online-Magazine und Zeitungen.

Zum Blog von Julia: www.bezirzt.de

 

Uns Sarah

Sarahs erste außereuropäische Reise führte sie nach Ostafrika. Spätestens nach dem Film „Nirgendwo in Afrika“ war ihre Faszination für den Kontinent geweckt. Ihr Studium in Ethnologie und Afrikastudien, bei dem sie einige Semester die Sprache Swahili lernte, lieferten die entscheidenden Argumente aus dem Traum einer Afrika-Reise endlich Wirklichkeit werden zu lassen.

Ihr Weltenbummlerherz schlägt außerdem für Südeuropa, speziell für Italien. Seit ihrer Kindheit, in der sie die Sommer in der Toskana verbrachte, bekommt sie nicht genug vom Dolce Vita und lebte einige Monate in Rom, was den Startschuss ihres Reiseblogs Itchy Feet gab.

 


 

Unsere Gastautoren:

Nima Ashoff, Beitrag: Outdoorsport in Spanien, Ihr Blog: www.abenteuer-spanien.de

 


 

Bildnachweis

Header: © Depositphoto/Gustavo Frazao

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie sie weiter benutzen, sind Sie damit einverstanden.