ARTE Dokumentation: Wenn Wale uns den Weg weisen

Buckelwal vor La Réunion

Seit einigen Jahren bevölkern wieder Buckelwale und Meeresschildkröten die Gewässer rund um die Insel La Réunion. Warum sind sie zurückgekehrt, nachdem sie dort lange Zeit verschwunden waren? Naturforscher, Fotografen und Wissenschaftler, die sich dem Schutz der Tiere verschrieben haben, kommentieren diese Hoffnungsgeschichte für die Biodiversität unseres Planeten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.arte.tv zu laden.

Inhalt laden

Schon seit langer Zeit waren die Buckelwale aus der Unterwasserwelt von La Réunion verschwunden. Nur einige alte Leute konnten sich daran erinnern, die imposanten Meeressäuger mit eigenen Augen gesehen zu haben. Und dann waren sie eines Tages wieder da. Seit Anfang der 2000er Jahre gehören Buckelwale zu den Attraktionen der Insel Réunion im Indischen Ozean. Immer im Juli versammeln sich etwa hundert von ihnen vor der Westküste, um dort ihren Nachwuchs zur Welt zu bringen: ein Ereignis, das Jahr für Jahr Tausende Walbeobachter auf die Insel lockt. Doch nicht nur die Buckelwale sind in die Gewässer von La Réunion zurückgekehrt, sondern auch die nicht minder faszinierende Grüne Meeresschildkröte. Sie drohte aufgrund von illegaler Jagd und Umweltzerstörung auszusterben. Seit 2004 bevölkert sie wieder das Korallenriff – sehr zur Freude der Taucher. Die Rückkehr dieser Meeresbewohner ist eine Hoffnungsgeschichte für die Biodiversität von La Réunion und ein gutes Beispiel dafür, wie Mensch und Natur in Einklang leben können. Auf der Suche nach Gründen für die unerwartete Rückkehr der beiden Arten folgt der Film der Wanderung eines Jungwals von seiner Geburt vor La Réunion bis in die Antarktis sowie einer Grünen Meeresschildkröte, die zur Eiablage wieder zu der Insel zurückkehrt, an deren Stränden sie einst geschlüpft war.

 

Titelbild: © Depositphoto – ANDREY GUDKOV

arrow